Campingplätze Italien

Auswahl nach
Geprüfte Campingplätze
Camping Stella Maris bietet viel Schatten durch optimalen Baum- und Heckenbestand. Das Wiesengelände befindet sich zwischen Bahnlinie und dem Meer und bietet direkten Zugang zum Strand.
Der Campingplatz Marinella besteht aus Wiesengrund und liegt direkt am Strand. Der in Parzellen aufgeteilte Campingplatz wird durch Baumbestand aufgelockert und ist mit Mattendächern ausgeschmückt.
Der Campingplatz Norina besteht aus Wiesengelände, welches direkt am Sandstrand liegt und verfügt über teilweise schattige Stellplätze, die in Parzellen aufgeteilt sind.
Der Campingplatz besteht aus Wiesengelände und ist wie in Italien oft gesehen in mehrere Terrassen aufgeteilt, die durch befestigte Wege zu erreichen sind. Der Platz lässt einen unverwechselbaren Panoramablick auf den Ort zu.
Der Campingplatz Camping Village Mediterraneo ist ein stellenweise hügeliges, weit verzweigtes Gelände. Die Stellplätze befinden sich unter Bäumen und Mattendächern. Der Platz ist durch einen eingezäunten Verbindungsweg zweigeteilt. Zum Platz gehört ein breiter Sandstrand.
Der Campingplatz Camping Villa Elena ein Wiesengelände mit befestigten Wegen und einigen Bäumen. Der Platz ist nur durch die Küstenstraße vom Meer mit Privatstrand getrennt.
Der Campingplatz Park Albatros Camping Village ist ein ebenes Waldgelände. Auf dem Platz stehen viele hohe Pinien.
Der Campingplatz Camping Settebello ist ein in Terrassen verlaufendes Gelände, das durch eine Straße in zwei Teile unterteilt wird. Die beiden Teile sind durch ein Tunnel miteinander verbunden. An den Platz grenzt ein Sandstrand mit Liegewiese an.
Der Campingplatz Camping La Verna ist ein von Kieswegen durchzogenes Parkähnliches Gelände mit Hügeln und Bäumen. In der Nähe befindet sich die Wallfahrtskirche San Francesco.
Der Campingplatz Europa Camping Village ist eine Bungalow- und Campinganlage, die sich zwischen Straße und Privatstrand erstreckt. Die Stellplätze sind parzelliert und liegen teilweise unter hohen Bäumen.